DAS WUNDER VON MARSEILLE | Di, 07.01.2020 | Stadtkino Gmunden Vergrößern

DAS WUNDER VON MARSEILLE | Di, 07.01.2020 | Stadtkino Gmunden

Dieser sympathische Film erzählt die wahre Geschichte von dem aus Bangladesch stammenden Fahim, der eine unglaubliche Schachbegabung hat und nur ihr zu verdanken hat, dass er immer noch in Frankreich ist.

Mehr Infos

Verfügbarkeit Verfügbar

7,99 €

Bitte beachten Sie, dass pro KI-08/16-Card maximal ZWEI ermäßigte Tickets pro Veranstaltung erworben werden können. (Kontrolle erfolgt beim Saaleinlass) 

Frankreich 2019 - 107 Min - Regie und Buch: Pierre François Martin-Laval - Mit: Assad Ahmed, Gérard Depardieu, Isabelle Nanty, Mizanur Rahaman u. a. - deutsche Fassung

Hals über Kopf muss der achtjährige Fahim mit seinem Vater Nura aus seiner Heimat Bangladesch fliehen. Ihr beschwerlicher Weg führt sie nach Frankreich, wo sie Asyl beantragen.
Dank seines grandiosen Schachtalents findet Fahim im Schach­trainer Sylvain einen Förderer und Freund. Aber kurz vor den Meisterschaften droht dem Vater die Ausweisung. Fahim bleibt nur eine Wahl: Er muss französischer Champion werden, damit ihre Flucht nicht umsonst war...

Regisseur Martin-Laval erzählt mit leichter Hand. Er schreckt vor dem Drama der Geschichte nicht zurück, lädt es aber auch mit viel Humor auf – und er kann sich auf sein grandioses Ensemble verlassen. Gerard Depardieu überzeugt in einer griesgrämigen Rolle, wie sei ihm auf den stattlichen Leib geschrieben ist, während Assad Ahmed selbst aus Bangladesch stammt und erst während der Dreharbeiten richtig Französisch lernte. Das Zusammenspiel des ungleichen Duos ist herzerwärmend, der Film selbst lebt zudem aber auch von einer Authentizität, die sich durch die Besetzung Assad Ahmeds ergeben hat.