DIE GÖTTLICHE ORDNUNG | Mo, 30.10.2017 | Stadtkino Gmunden

Vom Kampf über die späte Einführung des Frauenstimmrechts in der Schweiz: Warmherzig, klug und immer wieder amüsant.

Mehr Infos

Verfügbarkeit Verfügbar

7,99 €

Bitte beachten Sie, dass pro KI-08/16-Card bzw. pro OÖN-Card maximal ZWEI ermäßigte Tickets pro Veranstaltung erworben werden können. (Kontrolle erfolgt beim Saaleinlass) 

Schweiz 2016 - 97 Min - Regie & Drehbuch: Petra Volpe - Mit: Marie Leuenberger, Max Simonischek, Rachel Braunschweig, Sibylle Brunner u. a. - Mehrere Auszeichnungen beim Schweizer Filmpreis 2017 und beim Tribeca Film Festival 2017 - Original deutsche Fassung

Nora ist eine junge Hausfrau und Mutter, die 1971 mit ihrem Mann und zwei Söhnen in einem beschaulichen Schweizer Dorf lebt. Hier ist wenig von den gesellschaftlichen Umwälzungen der 68er-Bewegung zu spüren. Ganz im Gegenteil: Es herrscht die Meinung, Emanzipation sei ein Fluch, eine Sünde gegen die Natur und schlichtweg gegen die göttliche Ordnung. Als Nora wieder anfangen möchte zu arbeiten, verweigert ihr Mann ihr die Erlaubnis und beruft sich dabei auf das Ehegesetz, das die Frau dazu verpflichtet, sich um den Haushalt zu kümmern. Hier erwacht Noras Widerstand! Als sie sich aktiv für das Frauenstimmrecht einsetzt und zu einem Streik aufruft, gerät der Dorf- und Familienfrieden gehörig ins Wanken…

Eine hintersinnige, ironische und sehr berührende Tragi­komödie, die in ihrer Heimat mit Preisen und auf dem Tribeca-Filmfestival mit dem begehrten Publikumspreis ausgezeichnet wurde.
„Der Film kommt zum richtigen Zeitpunkt und sein Titel könnte treffender nicht sein.“ (Zeit Online - zeit.de)

***************